"Nada es imposible! - Nichts ist unmöglich!"

Sammelaktionen

Fussballclub Sins
Seit 2005 unterstützt der Fussballclub Sins die Sozialprojekte in Mochumí. In der Regel einmal je Saison wird an einem Heimspiel der ersten Mannschaft kein Eintritt verlangt, sondern es wird eine Kollekte zu Gunsten Mochumí eingezogen. Von Beginn an stiess diese Aktion auf ein grosses Echo und an diesen Spendentagen kommen jeweils stolze Beträge zusammen. Nicht nur auf der Seite von Mitgliedern und Freunden des FC Sins treffen diese Aktivitäten auf grosse Sympathie auch die Gastmannschaften und ihre Fans reagieren jeweils sehr positiv.


Die „Projekte Mochumí“ sind jeweils auch an der Generalversammlung des FC Sins ein Thema, wo auch das „Spendenkässeli“ die Runde macht.
 

Pfarramt Sins

Im Jahr 2009 hat der damalige Pfarrer von Sins, Lukas Amryhn initiiert, dass jeweils an einem Wochenende im Oktober die Kollekte aus den Gottesdiensten in Sins und Abtwil zu Gunsten der Projekte in Mochumí gesammelt werden. Später wurde das Opfer auch in Auw aufgenommen. Während mehreren Jahren wurde diese Aktion durch das Pfarramt weitergeführt.

 

Frauenbund Mühlau

Der Frauenbund Mühlau unterstützt jedes Jahr ein Sozialprojekt im Inland und im Ausland. Für das Jahr 2014 wurde der Verein Mochumí berücksichtigt. Die Herbstsammlung mit dem Ertrag aus den Kaffeestüblis und dem Mittagstisch fliessen in
die Projekte.

 

Details zu den einzelnen Sammelaktionen finden Sie im Archiv.

 

Der Verein Mochumí dankt dem Fussballclub Sins, dem Pfarramt Sins und dem Frauenbund Mühlau ganz herzlich für die grossartige Unterstützung.

Spendenkonto

IBAN:

CH88 8072 8000 0073 7597 5

Bank:

Raiffeisenbank Oberfreiamt, 5643 Sins

 

zu Gunsten:

Verein Mochumi, 5643 Sins

Steuerbefreiung

Im August 2013 wurde der Verein Mochumí als gemeinnützige Institution im Kanton Aargau anerkannt und gilt somit als steuerbefreite Organisation.


Dadurch können Spenden zu Gunsten des Vereins, und somit für die Projekte in Mochumí, gesamt- schweizerisch in der Steuererklärung als freiwillige Zuwendungen deklariert werden.