"Nada es imposible! - Nichts ist unmöglich!"

Projekte

 

Mit den Spenden werden einerseits wiederkehrende Aktionen in Mochumí unterstützt und zum anderen stehen gezielte Projekte im Fokus.


Zu den laufenden Ausgaben gehören:
• Die Schulmaterialaktion, welche jeweils zu Beginn des Schuljahres im März durchgeführt wird. Kinder bedürftiger Familien aus den entlegenen Weilern erhalten Schreibutensilien.

• Die Chocolatada: das sind verschiedene Weihnachtsfeiern in den Weilern. Bei diesem kleinen Fest wird das traditionelle Festtagsgetränk „Chocolata“ ausgeschenkt und es gibt Kuchen. Jedes Kind erhält auch ein kleines Geschenk.

• Unterstützung des Fussballclubs Deportivo Cruzada: es werden regelmässige Beiträge für den Spielbetrieb und für Spiel- und Trainingsmaterial geleistet.

 

Die Aktionen werden durch viele freiwillige Helfer ermöglicht.

 

Bei den unterstützten Projekten wird versucht eine Nachhaltigkeit zu erreichen. Daher stellt man immer wieder das Wohl der Kinder in den Mittelpunkt. Die Infrastruktur, sei es in Familie oder Schule, zu verbessern und damit ein gutes Umfeld zu schaffen. So werden kleiner Umbauten, Erweiterungen, Reparaturen an Schulhäusern finanziert, aber auch Projekte in der Grundversorgung der Haushalte unterstützt, z.B. Wasserversorgung, Elektrifizierung.


Auch diese Projekte werden durch ehrenamtliche Helfer begleitet und die Begünstigten (Anwohner, Elternvereine) helfen bei der Realisierung mit und/oder leisten, wenn möglich, einen finanziellen Beitrag.


Lolo Martinez unterbreitet halbjährlich ein Budget, welches vom Vorstand des Vereins Mochumi genehmigt wird. Die Verwendung der Mittel wird detailliert dokumentiert und zuhanden des Vereins Mochumi wird ebenfalls zweimal im Jahr ein Projektbericht (Informe) erstellt. In diesem Bericht werden die Aktivitäten beschrieben und es wird auch eine ausführliche Abrechnung über die Verwendung der Mittel beigelegt. Stichprobenweise werden auch die entsprechenden Belege gesichtet.


Neben den Aktivitäten, welche aus dem Spendentopf des Vereins Mochumí alimentiert werden, gibt es aber auch die Möglichkeit als Spender sein persönliches Projekt ausführen zu lassen. In diesem Fall nennen wir Lolo Martinez den möglichen Betrag und er unterbreitet Vorschläge über die der Spender befinden kann. Auch hierzu wird am Schluss ein Projektbericht erstellt.